Wassersport auf Zypern

(Quelle: Fremdenverkehrszentrale Zypern)

Wassersport auf Zypern

(rf) Segeln, Surfen, Wellenreiten und vieles mehr: Zypern bietet gute Voraussetzungen für Wassersport aller Art. Unterwasser-Safaris für Aktivurlauber, Unterricht für Anfänger sowie Exkursionen stehen dabei auf dem Programm. Die Insel der Aphrodite ist eng mit dem Begriff „Wassersport“ verbunden, denn sie bietet lange Sandstrände und beste Wasserqualität. An den Stränden finden Wassersportler außerdem zahlreiche Angebote von Bananenboot-Touren bis zum rasanten Gleitschirmfliegen.

Schnorcheln und Tauchen sind aufgrund einiger felsiger Küstenabschnitte beliebte Sportarten an der Küste Zyperns. Unterwasserklippen, Seeanemonen, Schwämme und Korallenfelsen sind neben über 260 verschiedenen Arten von Fischen unter Wasser zu beobachten. In großen Urlaubsorten können Gäste in Unterwasserclubs und Tauchzentren bei einer Unterwasser-Safari mitmachen.

Für diejenigen, die das Meer lieber auf einem Boot genießen, bietet eine Tour auf einem Glasbodenschiff ungewöhnlichen Einblick in das Leben unter dem Meeresspiegel. Wer Segeln, Surfen und Wasserskifahren probieren möchte, findet auf der Insel diverse Möglichkeiten, sowohl für Anfänger als auch für Profis.

Einige der wichtigsten Wassersportgebiete sind Agia Napa, Protaras und die Larnaka-Bucht im Ostteil Zyperns, im Süden lädt die Region rund um Lemesos und den Strand von Lady’s Mile vor allem zum Windsurfen ein, und in der Nähe von Pafos, befinden sich sehenswerte Korallenbuchten. Das Gebiet von Polis-Latsi im Westteil der Insel ist ebenfalls ideal für Wasseraktivitäten geeignet. Weitere Informationen unter www.visitcyprus.com.








Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps